Peyote Stitch

Eine Perlentechnik um Perlen miteinander zu verweben. Der Peyote Stich kann mit einer geraden oder einer ungeraden Anzahl von Perlen gearbeitet werden.
Der Stich wurde in vielen frühen Perlenarbeiten gefunden, in Ägypten wie in Nordamerika. Dort entstand der Name durch Zeremonien der Native American Church mit dem Peyote-Kaktus .

Der Name Peyote stammt ursprünglich von einem Kaktus mit dem Namen “Lophophora williamsii”. Die Azteken nannten diesen Kaktus auch Peyotl, daher leitet sich dann das Wort Peyote ab.

« Back to Glossary Index